Startseite Marken Smarte Textsuche bei AutoScout24: Mercedes-Benz am häufigsten gesucht

Smarte Textsuche bei AutoScout24: Mercedes-Benz am häufigsten gesucht

von BrandneWs

Ein knappes Jahr ist es jetzt her, dass AutoScout24 seine smarte Textsuche eingeführt hat. Seitdem erleichtert die neue Funktion den Sucheinstieg enorm: NutzerInnen können in ihrer Alltagssprache nach dem passenden Fahrzeug recherchieren, Tippfehler oder falschgeschriebene Markennamen werden automatisch ausgebessert. Aufgrund der leichten Handhabung wird die smarte Textsuche immer stärker genutzt, vor allem in der App ist sie sehr beliebt. Doch für was interessieren sich die NutzerInnen des europaweit größten Online-Automarkts im Detail? Das zeigt jetzt erstmals eine Analyse der am häufigsten verwendeten Suchbegriffe von NutzerInnen aus Deutschland. Ergebnis: „Mercedes-Benz“, aber auch „BMW“, „Volkswagen“ und „Audi“ sind am beliebtesten.

Insgesamt hat AutoScout24 zwei Kategorien ausgewertet: Die allgemein am häufigsten genutzten Begriffe und die beliebtesten Kombinationen mit insgesamt vier Wörtern. Ganz oben in der allgemeinen Hitliste findet sich „Mercedes-Benz“. Den zweiten Platz belegt „BMW“, den dritten „Volkswagen“. Mit „Volkswagen Golf“ sind die Wolfsburger auf Platz acht ein weiteres Mal mit ihrer Unternehmensmarke vertreten. Und nicht nur das: Mit „Audi“, „Audi A3“, „Audi A4“ und „Audi A6“ folgen ebenfalls Marken bzw. Modelle des Konzerns. Erst auf den Plätzen neun und zehn platzieren sich mit „Ford“ und „Hyundai“ auch internationale Marken. Bemerkenswert: Ein spezifisches Elektrofahrzeug schafft es nicht in die Top Ten.

Mercedes-Benz mit fast 100.000 Fahrzeugen in Ergebnisliste

Wer den Weg über die smarte Textsuche wählt und etwa „Mercedes-Benz“ eingibt, muss die Suche im Anschluss noch verfeinern, denn unter diesem Suchwort liefert AutoScou24 allein in Deutschland über 96.000 Ergebnisse. Besser fährt derjenige, der zumindest mit einem konkreten Modell in die Suche einsteigt. So erhält man für das in der smarten Textsuche am häufigsten gesuchte Modell, den Audi A3, „nur“ 13.400 Treffer. Noch schöpfen viele Nutzer das Potenzial der smarten Textsuche allerdings nicht voll aus. So ist es für den Algorithmus kein Problem auch eine Anfrage wie „Audi A3 unter 10.000 Euro ab Baujahr 2010 in München“ zu verabeiten. Durch diese spezifische Anfrage wird die Trefferzahl für den A3 auf insgesamt 49 reduziert. Die NutzerInnen finden auf diese Weise eine eine für sie relevantere Auswahl vor: Von einem Audi A3 1.6 TDI von 2011 mit einer Laufleistung von 169.000 Kilometern für 4.500 Euro bis hin zu einem Audi A3 Cabriolet von 2010 mit einer Fahrleistung von 104.000 Kilometern für 9.999 Euro.

Guter Überblick durch Kombination mit vier Begriffen

Ebenfalls zielführend ist die Modellsuche mit einer Kombination von vier Begriffen, die bereits rege genutzt wird. In dieser Rubrik ändert sich das Bild der beliebtesten Suchanfragen noch einmal deutlich. An der Spitze steht der „Hyundai i30 n performance“, der insgesamt 520 Mal gefunden wird. Wer übrigens nicht genau weiß, wie „Hyundai“ denn nun genau geschrieben wird, muss sich keine Sorgen machen. Der Algorithmus kommt auch mit „Hjundai“ oder „Hyundei“ klar. Das gilt auch für diejenigen, die den „Hyundai i30 n fastback“ suchen, der ganz am Ende des Rankings auf Platz 10 vorfährt.

Rund doppelt so viele Einträge in der Ergebnisliste weist der „Land Rover Range Rover“ auf Platz zwei auf, der 675 Einträge in der Trefferliste zählt. Insgesamt ist Land Rover zwei weitere Male im Ranking vertreten: Mit dem „Range Rover Evoque Automatik” auf Platz sechs und dem „Land Rover Discovery Sport“ auf dem siebten Rang. Am häufigsten vertreten bei den Vier-Wort-Gruppierungen ist aber Mercedes-Benz. So nehmen der „Mercedes-Benz C 63 AMG”, der „Mercedes-Benz CLA 45 AMG“ und der „Mercedes-Benz GLE 350 Coupé“ die Plätze drei bis fünf ein. Mit dem „Mercedes-Benz GLC 220 Coupé” und dem „Mercedes-Benz A 45 AMG“ folgen zwei weitere Sterne auf dem achten und neunten Platz. Der GLC 220 Coupé wird insgesamt 132 Mal gefunden, sodass die Fans dieses SUV über die smarte Textsuche alle relevanten Angebote überblicken können.

Smarte Textsuche hat sich etabliert

AutoScout24 hat die smarte Textsuche Ende vergangenen Jahres als zusätzliche Suchoption eingeführt. NutzerInnen formulieren die Vorstellungen für ihr Wunschfahrzeug hier ganz frei und in ihrer alltäglichen Redeweise. Die Volltextsuche funktioniert derzeit in fünf Sprachen, sie erkennt Fehler und korrigiert diese automatisch. Vor allem die Nutzung in der App wird immer beliebter, nicht zuletzt deshalb, weil die Spracheingabe hier äußerst komfortabel ist. Die smarte Textsuche ergänzt die bisherigen Suchfunktionen bei AutoScou24 und bietet einen alternativen Sucheinstieg. Seit der Einführung der smarten Textsuche wird sie von den NutzerInnen immer häufiger verwendet. Gleichzeitig entwickelt sie sich kontinuierlich weiter und wird auch ungewöhnliche Suchanfragen so immer besser verstehen.

Top 10: Allgemeine Suchbegriffe

  1. Mercedes-Benz
  2. BMW
  3. Volkswagen
  4. Audi
  5. Audi A3
  6. Audi A4
  7. Audi A6
  8. Volkswagen Golf
  9. Ford
  10. Hyundai

Top 10: Suchbegriffe mit vier Wortkombinationen

  1. Hyundai i30 n performance
  2. Land Rover Range Rover
  3. Mercedes-Benz C 63 AMG
  4. Mercedes-Benz CLA 45 AMG
  5. Mercedes-Benz GLE 350 Coupé
  6. Range Rover Evoque Automatik
  7. Land Rover Discovery Sport
  8. Mercedes-Benz GLC 220 Coupé
  9. Mercedes-Benz A 45 AMG
  10. Hyundai i30 n fastback

Bildquellen

Lesen Sie auch