Startseite Marken Dänische Interiorkette Søstrene Grene veröffentlicht ersten Nachhaltigkeitsbericht

Dänische Interiorkette Søstrene Grene veröffentlicht ersten Nachhaltigkeitsbericht

von BrandneWs

Seit 2016 hat die dänische Lifestyle-Marke Søstrene Grene ihre Expansion in Deutschland konsequent vorangetrieben. Bei allen Wachstums-Ambitionen hat das Thema Nachhaltigkeit für das Familienunternehmen stets Priorität. Nun hat Søstrene Grene seinen ersten CSR-Report veröffentlicht und gewährt transparent Einblicke in seine Nachhaltigkeits-Initiativen und -Ziele.

Um die Bedeutung von Nachhaltigkeit und Verantwortung für Mitarbeiter*innen und Kund*innen sichtbar und erlebbar zu machen, hat das Unternehmen das Thema zu einem integrierten Teil seiner übergreifenden Businessstrategie gemacht. „Wir müssen Verantwortung und Nachhaltigkeit in alle unsere Prozesse einbeziehen, und wir werden darauf in den kommenden Jahren einen klaren Schwerpunkt legen“, so CEO Mikkel Grene. „Wir können auf viele unserer Initiativen bereits sehr stolz sein. Das alles ist ein großes Stück Arbeit, und wir wollen unter den Besten in diesem Bereich sein.“

Die Nachhaltigkeitsziele

In seinem neuen CSR-Report legt Søstrene Grene nicht nur seine Nachhaltigkeits-Philosophie offen, sondern benennt auch konkrete Ziele und Handlungsfelder, z.B.:

  • Bis zum Ende des Jahres 2022 sollen alle aus Holz gefertigten Möbel, Spielzeugartikel und Küchengeräte der Marke aus FSC®-zertifiziertem Holz sein.
  • Bis zum Ende des Jahres 2021 sollen alle Papp- und Papierverpackungen für den E-Commerce FSC®-zertifiziert sein; darüber hinaus liegt ein allgemeiner Schwerpunkt auf der Vermeidung von Transportwegen und Produktverpackungen.
  • Bis zum Ende des Jahres 2022 sollen 90 % aller Textilprodukte von Søstrene Grene (ausgenommen Möbel, Aufbewahrungs- und Dekoartikel) OEKO-TEX®- oder GOTS-zertifiziert sein; darüber hinaus werden mehr Produkte aus recycelten Materialien eingeführt.

Der neue CSR-Report des Unternehmens sowie ein Video zum Thema Verantwortung sind auf der Website von Søstrene Grene abrufbar: https://sostrenegrene.com/de/verantwortung

Bildquellen

  • Søstrene Grene: Markus Nass für Søstrene Grene

Lesen Sie auch