Startseite Netzwerke “Der Mensch als Marke” – Talk mit Deutschlands bekanntesten Beauty-Experten Boris Entrup

“Der Mensch als Marke” – Talk mit Deutschlands bekanntesten Beauty-Experten Boris Entrup

von BrandneWs

Barack Obama, Heidi Klum und auch Boris Entrup sind Experten der Selbstvermarktung. Sie setzen erfolgreich auf Personal Branding und haben sich selbst zu einer Marke gemacht. Gerade im Showgeschäft ist dies für langfristigen Erfolg von großer Bedeutung geworden, um nicht zu der langen Liste immer neuer Figuren zu gehören, die in kürzester Zeit prominent, aber genauso schnell auch wieder vergessen werden. Doch was steckt dahinter? Was macht eine Personal Brand aus? Welche Voraussetzungen sollte man erfüllen? Was sind die größten Herausforderungen und die häufigsten Fehler?

Boris Entrup, Hair- & Make-up Artist und Deutschlands bekanntester Beauty Experte, hat den Weg zu Personal Brand geschafft und berichtete beim gestrigen Clubabend des Marketing Club Hamburg von seiner persönlichen Marken-Entwicklung. Beim Personal Branding wird den gleichen Gesetzmäßigkeiten der modernen Markenführung von “unbelebten” Marken gefolgt. Es gilt – genauso wie bei jeder anderen Brand auch – die Marke zu definieren d.h. Zielgruppe, Marken-Kern und Positionierung festzulegen, um den Menschen und seine Leistung langfristig konsequent und nachhaltig sichtbar und erlebbar für seine Zielgruppe zu machen. Denn so gelingt es, die Person im Mindset der Fans zu verankern. “Dafür muss man als betroffene Person eine klare und konstante Leistung immer und überall erbringen können und wollen”, so Boris Entrup. “Je bewusster, konsistenter und strategischer dies über alle Medien und Plattformen der Kommunikation passiert, desto erinnerbarer wird eine Marke. Feedback von außen oder Veränderungen im Markt müssen ‘markengerecht’ berücksichtigt werden. Jeder, der sich zu einer Marke machen möchte, sollte sich bewusst sein und auch bereit sein, dieses Image jeden Tag wirklich zu leben.”

Der Talk, der von Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin news aktuell und Beiratsmitglied des Marketing Club Hamburg e.V.) initiiert und moderiert wurde, stieß bei den Clubmitglieder auf großes Interesse. Über 70 Mitglieder und Gäste des Marketing Club Hamburg waren der Einladung in die Sky Lounge des Sides Design Hotel Hamburg gefolgt und viele von Ihnen nutzten die anschließende Q&A-Session für Nachfragen.

Abgerundet wurde der Clubabend beim Get-together in lockerer und entspannter Atmosphäre mit Drinks und intensiven Gesprächen rund um das Thema des Abends.

 

 

(ots)

Bildquellen

  • Marketing Club Hamburg: obs/Marketing Club Hamburg e.V./P4358 Georg Wendt

Lesen Sie auch